Geschichte

1980 - 1989

Die ersten 10 Jahre von Valcucine waren von der Herstellung von Küchenmodellen geprägt, bei denen  Personalisierung und innovative Produktionsprozesse den Schlüssel zum Erfolg darstellten. Gegen Ende des ersten Jahrzehnts entstand Artematica, die Küche, die zur Ikone von Valcucine und zu dem Produkt des Küchensektors wurde, an dem sich die anderen messen.

1980
valcucine

Am 17. März entsteht Valcucine aus der Leidenschaft, dem Willen und der Bereitschaft von 4 Unternehmern.
1981
1

Das erste Programm ist GHIANDA, mit gerundeten Kanten und eingearbeiteten Griffen.

1983

Startschuss für die Spitzenleistungen von Valcucine: das Modell 5STAGIONI als erstes Beispiel einer Front im Rahmenaufbau just in time mit Profil in farbigem Silikon; das Modell MELA mit der weltweit ersten Front mit PVC-Beschichtung.
1986
artematica

ARTEMATICA: die weltweit erste Front mit von außen nicht sichtbarem Aluminiumrahmen.

1990 - 1999

Ein Jahrzehnt, welches sich durch die kulturelle und ethische Entwicklung des Unternehmens sowie durch neue revolutionäre Produkte bezüglich Ergonomie und Umwelt – wie Ricicla – auszeichnete.
1991

SEMANTICA wird auf dem Markt mit einer neuen Art der Küchenzusammenstellung aus definierten Blöcken präsentiert.

1993
ok

Mit FABULA werden Dekorelemente und Piktogramme eingeführt, die von einem mediterranen Traum erzählen.

1995
gs zeichensvg

Alle Produkte von Valcucine erhalten das Sicherheitszertifikat GS.

1996
ricicla old 2

Auswahl der RICICLA für den ADI Design Index.
 
Präsentation des Küchenprogramms RICICLA, mit einer Front mit Aluminiumrahmen und einem Dekorpaneel mit einer Stärke von nur 2 mm.

1997
rivoluzione della funzionalita

Neues Ergonomiesystem in der Küche mit LOGICA SYSTEM.

1998
1998b

Es entsteht Bioforest, die erste Umweltorganisation der Industrie.

2000 -2010

Im neuen Jahrtausend stand die internationale Ausrichtung des Unternehmens im Vordergrund mit neuen ergonomischen Lösungen wie New Logica System, neuen Partnerschaften, neuen Märkten und internationalen Anerkennungen.
2001
b

Valcucine erhält als erster Küchenhersteller Italiens das Zertifikat ISO 14001.

2002
aerius

Revolutionär das Konzept des Oberschrankes AERIUS in Aluminium und Glas.

2006
cucinamendini

Auf der Eurocucina wird ein neues Projekt in Zusammenarbeit mit Alessi präsentiert: LACUCINAALESSI von Alessandro Mendini.

2006
award

Confindustria Award for Excellence.

2007
riciclantica alluminio 3

Auswahl der RICICLANTICA für den ADI Design Index.
 
RICICLANTICA perfektioniert das Produkt RICICLA durch Designaktualisierung und die Einführung des Monomaterial-Systems.

2008
60c1fb426f2e4209b53068330c5c3f4d

​Die Küche ARTEMATICA VITRUM wird im MoMA in New York ausgestellt.

2009
invitrum

INVITRUM: Das erste System von Küchenunterschränken aus zu 100% recycelbarem Glas.

2010 - 2016

Neue ergonomische Ansätze, neue individuelle Gestaltungsmöglichkeiten bei den Küchen Genius Loci und SineTempore in Zusammenarbeit mit ausgezeichneten, italienischen Handwerksmeistern sowie neue Wege als ItalianCreationGroup.

2010
living10 48

Mit VALCUCINE LIVING stellt Valcucine ihre Art und Weise vor, Räume zu konzipieren, zu interpretieren und einzurichten. Sie erweitert damit ihren Horizont und blickt über die Küchenräumlichkeiten hinaus.

2011
new logica system valcucine4

Das Herzstück der Ergonomie des NEW LOGICA SYSTEMs ist die neue ausstattbare Zubehörrückwand.

2013
sinetempore catalogo 3

SINETEMPORE: Industriedesign in Verbindung mit handwerklicher Personalisierung.

2015
web


ItalianCreationGroup erwirbt Valcucine.

2015
0097

​​GENIUS LOCI: Die Küche als Ort individueller Gestaltung.

2016
forma mentis with laquered dooor 3
 

FORMA MENTIS: auf der Suche nach Materialität und Natürlichkeit der Oberflächen.